Stressfreier Einzug dank Umzugsfirma

posted am: 5 September 2022

Teilen  

Wer sich den Einzug in eine neue Wohnung oder ein neues Haus so stressfrei wie möglich gestalten möchte, sollte eine Umzugsfirma beauftragen. Umzugsunternehmen bieten ihre Dienste landesweit an und eine Beauftragung läuft in der Regel völlig unproblematisch mittels E-Mail oder per Telefon ab. Es gibt viele Gründe, ein Umzugsunternehmen für den Aus- und Einzug zu beauftragen, denn ein Umzug muss sehr gut geplant sein. Zunächst müssen viele organisatorische Angelegenheiten geregelt werden, um welche sich der Bewohner selbst kümmern muss. Neben einem eventuellen Wechsel des Internetanbieters muss auch die Stromversorgung in den neuen vier Wänden sichergestellt werden. Zudem empfiehlt sich ein Nachsendeauftrag bei der Post.

Umzug körperlich anspruchsvoll
Für den eigentlichen Umzugstag müssen viele Dinge berücksichtigt werden. Wie weit ist die neue Wohnung von der alten Wohnung entfernt. Dann ist die Menge der zu transportierenden Möbel, Umzugskisten und sonstiger Utensilien ein relevanter Punkt. Auch die Parksituation vor den beiden Objekten hat eine große Bedeutung. Hier bedarf es im Vorfeld einer genauen Prüfung. Und genau daran scheitern häufig Personen, die den Umzug mit privaten Helfern durchführen. Ist die Entfernung zwischen den beiden Wohnungen erheblich, sollte der Umzug nur mit einer Fahrt durchgeführt werden. Hierfür muss dann aber häufig ein größerer Lkw angemietet werden, für den viele Personen jedoch keine Fahrerlaubnis besitzen. Des Weiteren muss sichergestellt werden, dass für den Umzug ausreichend und vor allem körperlich belastbare Helfer zur Verfügung stehen. Viele Möbelstücke können zwar abgebaut werden, allerdings nur bis zu einem gewissen Grad. Die Teilstücke verfügen häufig immer noch über ein enormes Gewicht. Die Mitarbeiter einer Umzugsfirma sind körperlich robust und zudem äußerst erfahren. Die Gefahr, dass beim Möbeltransport durch private Helfer Schäden entstehen, ist daher wesentlich höher. Zudem haftet das Unternehmen in der Regel, falls es doch zu einer Beschädigung kommt. Bei Schäden durch private Helfer können im Nachhinein unangenehme Konflikte oder Streit entstehen. Hinsichtlich der Parksituation sollte im Vorfeld sichergestellt werden, dass das Fahrzeug in unmittelbarer Nähe der Objekte abgestellt werden kann. Ist die Entfernung zwischen Objekt und Parkplatz zu groß, kann das Tragen der Möbel und Kisten zu einer Qual werden. Zudem berechnet die Umzugsfirma längere Trag-Wegstrecken entsprechend. Wenn die Situation schwierig ist, kann bei der Stadt oder Gemeinde auf für den Tag eine Absperrung beantragt werden.

Korrekte Angaben im Vorfeld für reibungslosen Ablauf
Ist das Umzugsunternehmen beauftragt, müssen nur die entsprechenden Angaben an das Umzugsunternehmen weitergegeben werden. Hier sollte die genaue Anzahl der Möbel oder Möbelteile angegeben werden – optimal mit entsprechenden Fotos. Zudem sollte die exakte Wegstrecke angegeben werden. Bevor man sich für ein Umzugsunternehmen entscheidet, sollte vorab über das Internet ein Preisvergleich vorgenommen werden, um das bestmöglichste Angebot zu ermitteln.

Weitere Informationen zum Thema Umzugsfirma finden Sie auf Webseiten wie z. B. von der Limmat-Zürich Umzug GmbH.